Fête de l'Escalade 2017

In der Nacht vom 11. auf den 12. Dezember 1602 wurde die Stadt Genf von savoyischen Soldaten angegriffen, die versuchten, über die Mauern zu steigen. Der Herzog von Savoyen, der sein altes Genfer Besitztum verloren hatte, wollte es auf diese Weise wieder zurückgewinnen.

Der Kampf war hart, aber die Genfer verteidigten ihre Stadt mit Heldenmut, und viele Beispiele zeugen von ihrer Tapferkeit: Man denkt im besondern an «Mère Royaume», die auf die Mauer stieg und den Inhalt ihres vollen Suppentopfes über dem Kopf eines Savoyarden ausgoss.